Die richtige Debitkarte finden – Infos und Vergleich

11. April 2020 Konto
richtige Debitkarte finden

Wer eine Kreditkarte erwerben und von den vielen Vorteilen profitieren möchte, stößt bei der Suche auf diverseste Arten von Karten. Es existieren mittlerweile einige verschiedene Kreditkartenformen, sodass es trotz großer Auswahl manchmal anstrengend ist, sich die passende Karte für die unterschiedlichsten Bedürfnisse zu beschaffen. Eine Debitkarte eignet sich vor allem dann, wenn der Inhaber über seine Finanzen gerne einen sicheren Überblick hat. 

Die Debitkarte im Detail

Eine Debitkarte ist eine Chipkarte im ID-1 (ISO/IEC 7810-) Format aus Kunststoff. Die Bankkarte ist mit einem elektronischen Chip und/oder einem Magnetstreifen versehen. Neben dem Namen des Kartenbesitzers stehen auf der Karte auch die Kartennummer, die Kontonummer, sowie das Gültigkeitsdatum angegeben. 

Ob beim Geldabheben an Bankautomaten oder dem bargeldlosen Bezahlen: Aus dem alltäglichen Zahlungsverkehr sind Debitkarten nicht mehr wegzudenken. Eine Debitkarte stellt eine auf Guthabenbasis geführte Art der Kreditkarte dar. Übersetzt bedeutet der englische Begriff „Debit“ soviel wie Lastschrift, Soll oder Belastung. Jeder mit der Debitkarte gemachte Umsatz wird unverzüglich vom Girokonto abgebucht. 

Wie funktioniert eine Debitkarte?

Die Kunden haben mit ihrer Debitkarte die Möglichkeit an Kassen ihre Rechnung zu bezahlen sowie unabhängig von Schalteröffnungszeiten an Geldautomaten Bargeld vom Konto abzuheben. Das Kreditkartenkonto des Kunden wird beim Bezahlen oder Geldabheben sofort belastet. Anders als bei echten Kreditkarten oder den gängigen Chargekarten wird weder zur Verfügung ein Kreditrahmen gestellt noch eine monatliche Abrechnung vorgenommen. Somit können Kunden nur über der Geldsumme verfügen, die auf dem Konto als Guthaben vorhanden ist oder auf den Geldchip vorher aufgeladen wurde. Nur die persönliche Unterschrift (ELV) des Kartenbesitzers oder der PIN (EC-Cash) können die Transaktionen einzig allein autorisieren. Solche Maßnahmen sollen den Kartenbesitzer vor Missbrauch schützen. 

Deutsche Händler übernehmen die Gebühren für die Zahlung per Debitkarte. Allerdings können Kosten beim Geldabheben am Geldautomaten entstehen. Deshalb sollten sich die Kartennutzer informieren, an welchen Geldautomaten sie kostenlos Geld abheben können. Debit Kreditkarten werden in Deutschland von den beiden bekannten großen Kreditkarten-Anbietern Visa oder Mastercard vergeben. Je nach Bank, besteht die Möglichkeit die zugehörigen Konten mittels Online Banking zu führen. Dies macht eine ständige Kartenkontrolle unkompliziert und leicht. 

Für wen eignet sich eine Debit Card besonders? 

Da die Debitkarte ausschließlich im Rahmen des Girokontos verwendet werden kann und keinen Kreditrahmen gewährt, wird sie auch an Menschen mit geringer Bonität vergeben. Von den Vorteilen einer Debitkarte können so auch Jugendliche oder Studenten profitieren. Die Debit Card eignet sich vor allem auch für Personen, die ihre Ausgaben ständig unter Kontrolle haben wollen. 

Welche Vorteile haben Debitkarten?

  • Günstige Gebühren: Bankkunden erhalten in der Regel die Debitkarte gratis zum Girokonto dazu. Die nutzungsabhängigen Entgelte sind im Vergleich zu richtigen Kreditkarten zudem doch recht gering. 
  • Weltweit flexibel: Mit der Debitkarte können neben dem bargeldlosen Zahlen und Geldabheben im In- und Ausland auch Flug- und Hotelreservierungen vorgenommen werden. 
  • Keine Verschuldungsgefahr: Mit einer Debit-Karte kann einzig über das auf dem Konto befindliche Guthaben verfügt werden. Somit haben die Kartennutzer stets die Übersicht über ihre Finanzen, ohne dass sie den Kreditrahmen beachten müssen. Außerdem wird die Rechnung sofort belastet, so dass ein Überblick über Ausgaben und Einnahmen das Risiko einer Verschuldung bedeutsam minimiert. Die Vergabekriterien von Banken sind nicht so rigoros wie etwa bei gewöhnlichen Kreditkarten, da die Nutzung der Debitkarte ausschließlich im Rahmen der auf dem Konto befindlichen Geldsumme möglich ist. Die Möglichkeit, eine Debitkarte zu besitzen, haben somit mehr Personen. 

Bankkarten im Vergleich

Das Angebot an Debitkarten ist groß. Nicht nur dass es verschiedene Modelle der einzelnen Karten gibt, sondern es gibt noch zahlreiche Kreditkartenanbieter und je nach der Bank auch noch diverse Konditionen. Es ist daher nicht einfach das beste Angebot herauszufinden und den Durchblick zu behalten. In diesem Debitkarten-Vergleich haben wir Angebote von Debitkarten der HypoVereinsbank miteinander verglichen. 

  • Die Deutsche Bank Card Plus kombiniert die Vorteile einer international akzeptierten Kreditkarte mit den Leistungen einer Girokarte. Mit dem Deutsche Bank Online Banking haben die Kunden die Möglichkeit, Transaktionen aller Art unterwegs mit einem mobilen Gerät oder online auf dem Rechner zu tätigen. Außerdem können die jungen Leute bei der DB online in wenigen Minuten ein Konto abschließen und sofort nutzen. Mit einer Deutsche Bank Card Plus haben Sie die Möglichkeit, im In- und Ausland an Millionen Akzeptanzstellen online und vor Ort bezahlen, sowie „kontaktlos“ durch Auflegen der Debitkarte auf das Lesegerät – ohne die Karte jemandem geben zu müssen. 
  • Die Debitkarte der HypoVereinsbank HVB ecKarte bietet Ihnen folgende Vorteile: Bargeld in 14 Ländern kostenlos abheben, Mobilfunk Prepaidkarte kostenlos laden, an über 25.000 Geldautomaten kostenlos Geld abheben, Wunsch-PIN usw. 
  • Die Debitkarte V Pay von VISA basiert auf der EMV-Technologie und verfügt somit über den modernsten internationalen Sicherheitsstandard. Der Nachteil dieser Debitkarte ist allerdings, dass sie nur in Europa eingesetzt werden kann. 
  • HVB ecKarte, HVB Mastercard Gold, FCB Mastercard sowie HVB VISA Card bieten die Möglichkeit, an allen HVB Geldautomaten kostenlos Geld abzuheben. Sie haben mit allen diesen Debitkarten die Möglichkeit deutschlandweit bei allen Cashgroup Banken und bei allen UniCredit Banken in 13 weiteren Ländern kostenlos Geld abzuheben. 
  • Mit der HVB VISA Card können Sie in ganz Europa kostenlos Geld abheben. HVB VISA Card ist die perfekte Ergänzung zur HVB ecKarte, denn diese Karte können Sie in ganz Europa zum Geld abheben und zum kostenlosen Bezahlen nutzen.

Bei diesen Karten erfolgt die Zahlung mit PIN. Diese Geheimzahl ist außerdem beliebig änderbar an allen HVB Geldautomaten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.